Arbeitshandschuhe

In zahlreichen Berufen sind die Hände die wichtigsten Werkzeuge eines Mitarbeiters. Aus diesem Grund müssen sie speziell geschützt sein, um Verletzungen, Verbrennungen oder Schnittwunden effektiv vorzubeugen. Die Hände sind im Beruf ständigen Gefahren ausgesetzt und im Winter zusätzlich kalten Temperaturen. Arbeitshandschuhe sind deshalb nicht umgänglich und halten das Verletzungsrisiko bei den Mitarbeitern möglichst gering. Es gibt eine Vielzahl an Modellen und Materialien, die alle unterschiedliche Sicherheitsbestimmungen für die Hände übernehmen. Je nach Branche und Beruf muss man hier die richtigen Handschuhe auswählen. Eine grobe Unterteilung erfolgt nach:

  • Einweghandschuhe
  • Hitze- / Kälteschutzhandschuhe
  • Schutzhandschuhe aus Leder
  • Schutzhandschuhe aus Kunststoff
  • Schnittschutzhandschuhe
  • Strickschutzhandschuhe
  • Spannungsschutzhandschuhe

 

Die richtigen Materialien und Größen der Arbeitshandschuhe

Sicherheitshandschuhe müssen im jeweils verwendeten Bereich einen optimalen Schutz bieten. Grund dafür sind speziell verwendete Materialien. Je nach Anwendungsbereichen kommen Modelle aus Kunststoff, Gummi, Leder oder Textil zum Einsatz. Die Kombination der Stoffe ermöglicht darüber hinaus eine Verwendung in Spezialbereichen. Neben der erforderlichen Schutzwirkung der Schutzhandschuhe sind außerdem ergonomische Eigenschaften wichtig. Dem Träger muss die Fingerbeweglichkeit erhalten bleiben. Außerdem sollten die Handschuhe rutschfest sein, damit die Werkstücke oder Werkzeuge trotz Stoffen sicher in der Hand liegen. Für diesen Zweck besitzen viele Handschuhe in den Innenflächen eine besondere Beschichtung. Daneben zählt die Innenausstattung der Handschuhe. Im Winter kommen speziell gefütterte Handschuhe zum Einsatz, die trotz starker Materialien und Fütterung Gefühl und Beweglichkeit der Finger erhalten müssen. Je besser der Tragekomfort der Handschuhe ausfällt, desto tauglicher erweisen sich die Modelle in der Praxis.

Die Größten der Arbeitshandschuhe richten sich nach der Handlänge und dem Handumfang. Gestaffelt sind die Größen mit Nummern zwischen 6 und 11. Die Maße variieren jedoch durch unterschiedliche Schnittführung, durch das Material oder den Hersteller. Aus diesem Grund sind die Maße nur als Richtmaß zu sehen und müssen sich ohnehin in der Praxis am Träger beweisen.

Der Einsatz der Sicherheitshandschuhe

Einweghandschuhe kommen vor allem im Lebensmittelbereich zum Einsatz. Doch auch in anderen Berufsgruppen zeigen sie sich als wahre Alleskönner. Kunststoffhandschuhe sind für die Verwendung bei Flüssigkeiten konzipiert. Sie lassen keine Flüssigkeiten hindurch und können sogar resistent gegen Säuren sein. Lederhandschuhe sorgen für einen optimalen Tragekomfort und sind perfekter Schutz beim Einsatz verschiedener Werkzeuge. Strickschutzhandschuhe wiederum können mit bestimmten Fäden versehen sein und lassen sich als Schnittschutzhandschuhe verwenden. Besonders wichtig ist, dass der Träger die Handschuhe möglichst lange anbehalten kann, ohne dass die Hände zu stark schwitzen oder quellen.


6 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 6