Kühl- /Gefrierhaus

Die Arbeitsbedingungen im Kühl- oder Gefrierhaus sind besonders extrem. Der Körper leidet unter den permanenten Minusgraden und fängt schnell an zu frieren. Spezielle Arbeitskleidung mit Kälteschutz bewahrt den Körper vor Erfrierungen und hält ihn selbst unter diesen Umständen bei einer angenehmen Temperatur. Kälteschutzkleidung kommt nicht nur bei Kühl- oder Gefrierhäusern zum Einsatz. Auch bei Außenarbeiten und extremen Minusgraden muss eine spezielle Schutzkleidung angelegt werden. Nur so bleibt die Arbeit der Betroffenen produktiv und die Mitarbeiter über mehrere Stunden hinweg leistungsfähig.

Besondere Eigenschaften der Kälteschutzkleidung

Kälteschutzkleidung wird auch als Kühlhausbekleidung bezeichnet, wobei sich der Einsatzbereich nicht nur auf die Arbeiten im Kühlhaus bezieht. In der Regel handelt es sich hier um eine besondere Thermokleidung, die für sämtliche Kältearbeiten geeignet ist. Die Kleidung muss einer bestimmten Norm entsprechend und ist hinsichtlich ihres Einsatzes besonders geprüft. Sie dient als persönliche Schutzausrüstung und kann beispielsweise als kompletter Anzug getragen werden. Befindet sich der komplette Körper in einer Umgebung mit niedrigen Temperaturen, kann nur ein kompletter Anzug in Kombination mit den Kälteschutzschuhen und speziellen Handschuhen getragen werden. Andernfalls kriecht die Kälte zwischen der Kleidung durch und lässt den Körper auskühlen. Eine Arbeitsjacke in Kombination mit einer Hose eignet sich nicht, wenn mehrere Stunden im Kühlhaus gearbeitet werden. Hier bietet sich ein Overall an, in dem man sich bequem bewegen und arbeiten kann. Kopf-, Hand- und Fußschutz dürfen hierbei nicht vergessen werden. Zusätzlich ist die entsprechende Thermounterwäsche zu empfehlen, damit der Körper nicht auskühlen kann.

Kälteschutzbekleidung ist für einen Temperaturbereich zwischen + 10 Grad und ? 49 Grad ausgelegt. Für extreme Bedingungen sind die Materialien mehrfach wattiert und bietet einen angenehmen Tragekomfort. Das besondere an dieser Kleidung ist, die Beweglichkeit des Trägers nicht einzuschränken und ihm dennoch ein angenehmes Wärmeempfinden zu bieten. Je nach Tätigkeit muss die Kleidung auch mechanischen Einflüssen standhalten.


8 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 8